Meistens handelt es sich um Elektronik- oder Markenartikel

Es finden sich immer wieder ausgesprochen günstige Elektronik- oder Markenartikel in Kleinanzeigen- und Auktions-Websites so Saferinternet. In vielen Fällen handelt es sich um minderwertige Produktfälschungen oder auch um Diebesgut. Häufig verbirgt sich jedoch Trickbetrug hinter dieser Verkaufsmasche: Obwohl Sie das Geld überwiesen haben, erhalten Sie keine Ware.

Quelle: https://pixabay.com/de/verkauf-angebot-werbung-clearance-1712540/

Vorsicht bei Schnäppchen im Internet

Daten können missbraucht werden

Auch ein Datenverlust kann drohen, da Ihre Daten möglicherweise für eine falsche Identität missbraucht werden. Lassen Sie also die Finger von Produkten, die nur auf den ersten Blick Schnäppchen sind, denn auch Internetgewerbetreibende müssen von irgendetwas leben.

So schützt man sich vor Betrugsfallen

  • Lassen Sie bei allen besonders günstigen Produkten oder Angeboten Vorsicht walten! Sie sollten die Preise stets vergleichen.
  • Informieren Sie sich über die Reputation der einzelnen Anbieter. Wenn es überwiegend negatives Feedback zu dem Verkäufer gab, lassen Sie Ihre Finger lieber davon.
  • Achten Sie auf Verbandsmitgliedschaften und Gütesiegel, die man auf der Website des Verkäufers finden kann. In Deutschland beispielsweise zeigt das Trusted-Shops-Siegel, dass es sich um einen zuverlässigen Shop handelt.
  • Sie sollten vermeiden mit Bankeinzug zu zahlen. Sie sollten in jedem Fall sichere Zahlungsmittel nutzen und sich bei Auktionen auf PayPal Wenn Sie etwas von Privatpersonen kaufen, so sollten Sie auf eine persönliche Übergabe bestehen, wenn diese möglich ist.