Wegen der Beteiligung an banden- und gewerbsmäßigem Betrugs festgenommen

Vier Frauen (26, 35, 37 und 41 Jahre alt) haben Beamten des Landeskriminalamtes wegen des Verdachts festgenommen, wegen der Beteiligung an banden- und gewerbsmäßigem Betrug, das berichtet die Bild.

Quelle:  https://www.bild.de/regional/hamburg/hamburg-aktuell/gaben-sich-als-polizistinnen-aus-lka-nimmt-in-hamburg-vier-frauen-fest-61084256.bild.html

Vier Frauen festgenommen, die sich als fasche Polizisten ausgegeben hatten

In den vergangenen sechs Monaten sollen sich die Frauen in Hamburg Opfer im Altern zwischen 69 und 90 Jahre bestohlen haben und sich immer fünfmal als Polizeibeamte ausgegeben haben. Laut Polizei ist es in allen Fällen zu hohen Vermögensschäden gekommen. Teile der Beute sollen die Täter ersten Erkenntnissen zufolge in die Türkei überführt haben.

Vier Haftbefehle sowie sieben Durchsuchungsbeschlüsse vollstreckt

die vier Haftbefehle sowie sieben Durchsuchungsbeschlüsse hatte zuvor die Staatsanwaltschaft Hamburg für die Wohn- und Geschäftsräume der Beschuldigten in Hamburg und Rüsselsheim erlassen.

Mehrere Gegenstände beschlagnahmt

Diverse Kommunikations- und Speichermedien, Bargeld, eine Schreckschusswaffe, ein gefälschter Polizei-Ausweis sowie weitere Polizei-Utensilien wurden bei den Durchsuchungen gefunden.

Ob die Verhafteten auch für weitere Taten in Betracht kommen, prüft das Landeskriminalamt nun vor allem.