Über 200’000 Franken mit der Binary Option Masche ergaunert

Betrüger ergaunerten im vergangenen Jahr, so Business24, mit der Binary Option Masche über 200’000 Franken. Es sind mehrere Personen betroffen. Jetzt mahnt die Kantonspolizei Thurgau zur Vorsicht und gibt Tipps, wie man sich schützen kann.

Quelle: https://business24.ch/2019/02/08/kanton-thurgau-warnung-vor-betrug-mit-binary-option-masche/?fbclid=IwAR1tDOJhtKVVrztILKPRUBj1fnRjRmEhPgE6mfDl-QB5zuKoF-QerImdPGs

Warnung vor Betrug mit „Binary Option-Masche“

Was ist Handel mit binären Optionen Binary Option?

Man kann beim Handel mit binären Optionen Binary Option auf fallende oder steigende Wechselkurse spekuliert werden. Dieser Markt wird von einer Vielzahl von risikobereiten Personen angezogen, die im Glauben sind, dort in kurzer Zeit hohe Gewinne realisieren zu können, bewegen sich hier sehr viele betrügerische Händler.

Diese Investitionsmöglichkeit nutzen die unbekannten Täter und stellen den späteren Geschädigten via Handelsplattformen hohe Gewinne in Aussicht. Der Kontakt bricht ab und es wird keinen Betrag mehr zurückvergütet, sobald sich der Kunde das investierte Geld oder allfällige Gewinne zurückzuzahlen lassen wollen oder aussteigen wollen, ist das Geld weg. Fünf Anzeigen mit einer Deliktsumme von insgesamt 200.000 Franken wurden im vergangenen Jahr im Kanton Thurgau erstattet.

Die Ermittlungen sind nicht einfach

Schwierig gestalten sich die Ermittlungen, da im Ausland mit wechselnden Internetauftritten die Betrüger operieren, die von Strafverfolgungsbehörden nur sehr schwer nachverfolgt werden können.

Zur Vorsicht die Kantonspolizei Thurgau mahnt und gibt folgende Tipps

  • Mit Spekulationen im Internet vor allem im Ausland. seien Sie vorsichtig.
  • Überweisen Sie nie für Investitionen an unbekannte Firmen oder Personen Geld. Das ist meisten weg.
  • Sind Sie Opfer dieses Betrugs geworden? Kontaktieren Sie umgehend für eine Anzeige die Polizei oder die Staatsanwaltschaft.