Nach dem spektakulären Hacker-Angriff auf deutsche Politiker und Prominente ist ein 20 Jähriger festgenommen worden

Im Zusammenhang mit dem massiven Datenklau auf Politiker und Prominente hat die Polizei hat einen Verdächtigen festgenommen, das berichtet Bild. Es handele sich dabei um einen 20-Jährigen der aus Mittelhessen kommt, dies teilte das BKA mit. Der junge Mann ist in vollem Umfang geständig. Dies erfuhr die Deutsche Presse-Agentur aus Sicherheitskreisen

Quelle: https://www.bild.de/politik/2019/politik/medienberichte-verdaechtiger-im-hacker-skandal-gefasst-59416778.bild.html  

Verdächtiger im Hacker Skandal der Politiker und Prominente festgenommen

Der Tatverdächtige lebt noch bei seinen Eltern und er ist noch Schüler

Der Spiegel berichtet, dass der Tatverdächtige 20 Jahre alt ist und  och Schüler sei. Er wohnt noch bei seinen Eltern. Und laut dem Nachrichtenmagazin handelt es sich um einen Einzeltäter. Ihm war offenbar das ganze Ausmaß seiner Aktion gar nicht bewusst, dies erzählte ein Ermittler dem Spiegel. Es soll bei ersten Erkenntnissen zufolge zu keiner Verbindungen zu ausländischen Geheimdiensten geben.

Das BKA und die Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt haben die Ermittlungen aufgenommen

Am Sonntag sei die Wohnung des Tatverdächtigen durchsucht worden. Das BKA teilte den genauen Ort nicht mit. Vorläufig sei der Mann festgenommen worden. Bevor die Polizei eintraf, habe der Tatverdächtige seinen Computer zerstört, das berichtet der Spiegel. Wegen des Verdachts des Ausspähens und der unberechtigten Veröffentlichung personenbezogener Daten, ermittelt die Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt und das BKA gegen den Schüler

Es wurde bereits auch schon vorher eine andere Wohnung durchsucht

Bereits war die Wohnung des 19-jährigen Jan S. im Zusammenhang mit dem Hackerangriff in Heilbronn durchsucht worden, er gilt als Zeuge in dem Datenskandal. Seit langem habe er mit dem Hacker in Kontakt gestanden, hatte Jan S. über Twitter erklärt. Der geständige Verdächtige und Jan S kennen sich durch die Hacker-Szene, das berichtet die Hessenschau