Kaum ist Apple Pay in Deutschland gestartet und schon tauchen die ersten Spam Mails auf

In Deutschland ist Apple Pay gestartet und schon sind die ersten sehr gut gefälschte Spam Mail zu Apples neuem Bezahldienst in die Mailbox geliefert worden so berichtete Itopnews.

Quelle: https://www.itopnews.de/2018/12/apple-pay-aufgepasst-erste-spam-mails-von-der-bank-tauchen-auf/

Betrug mit Apple Pay

Der Name wurde richtig geschrieben

Sogar der Name des Kontoinhabers wurde von der angeblichen Hypovereinsbank richtig geschrieben. Woher wissen die Spamer, bei welcher Apple Pay kompatiblen Bank ich Kunde bin?

Vom diesem angeblichen Absender Hypovereinsbank war in der Mail zu lesen im Wortlaut:

„Wir haben zum Start von Apple Pay unsere Sicherheitsdienste am Bezahldienst angepasst und damit profitieren Sie ebenfalls als Kunde, falls Sie kein Apple Pay nutzen.

 Ihr Konto ist nun auf dem höchsten Stand der Sicherheit. Zur Aktivierung fehlt lediglich ein Datenabgleich Ihrer Kundeninformationen.

 Führen Sie diesen Schritt nun auf der untenstehenden Seite aus. Bitte achten Sie auf eine vollständige und korrekte Eingabe Ihrer Daten, um einen problemlosen. Ablauf zu garantieren.

 Mit freundlichen Grüßen, Hypovereinsbank, Ihr Kundendienst“

Der Absender war nicht die Hypovereinsbank

Der Absender war nicht von der Hypovereinsbank gesendet worden. Nicht auf „Weiter“ klicken, wenn Ihr so eine Mail im Posteingang habt. Keien daten wi Adresse, Bankdaten oder Telefonnummer weitergeben. Die Mail in den Spamordner verschieben und löschen.