Unterhaltungselektronik verkauft aber nicht geliefert Im Internet sollen Sie Unterhaltungselektronik verkauft haben so Hessenschau, die Produkte haben die Betrüger in den meisten Fällen aber nicht geliefert. Gegen die drei Männer geht die Staatsanwaltschaft Frankfurt wegen Millionenbetrugs jetzt vor. Drei Männer hat die Staatsanwaltschaft Frankfurt angeklagt Angeklagt hat die Staatsanwaltschaft Frankfurt drei Männer, weil sie im […]

Weiterlesen

Wenn man gebrauchte Gegenstände schnell und ohne großen Aufwand verkaufen will, landet meist bei Kleinanzeigenportalen oder entsprechenden Marktplätzen so t-online. Vielen ist nicht ganz gut dabei, wenn man sich fremde Personen an die Wohnungstür oder ins Haus holt. Dies nicht zu Unrecht, wie die „Computerbild“ in ihrer Ausgabe 25/18 feststellte. Echte Räuber sind unter den […]

Weiterlesen

Auf eBay Kleinanzeigen & Co. so saferinternet kann man tatsächlich tolle Schnäppchen machen und Gebrauchtwaren ohne viel Aufwand verkaufen. Die Geschäfte, die dort abgewickelt werden, finden von Privatperson zu Privatperson statt, was auch Betrüger / innen auf den Plan ruft. Zwei typische Beispiele für Kleinanzeigen-Betrug Der Vorkasse Trick (Der Käufer ist das Opfer.) Meist befindet […]

Weiterlesen

Die Bandbreite für Internet-Betrug ist recht groß so saferinternet. Phishing-E-Mails, Lösegeld-Trojaner, Mehrwert SMS Abofallen, gefälschte Gewinnbenachrichtigungen oder vermeintliche Gratis-Angebote. Im Prinzip bleiben die Tricks der Betrüger / innen stets dieselben. Doch unerfahrene Internetnutzer / innen fallen trotzdem auf die immer wieder neuen, interessanten Lockangebote rein. Hier können Sie lesen, wie Sie gewöhnliche Betrugsmaschen im Internet […]

Weiterlesen

Im Bereich Cybercrime (Computer-Kriminalität) so weststeincard ist eine stetig steigende Entwicklung zu verzeichnen. Die Zahlen sprechen ihre eigene Sprache. Denn in den letzten 12 Monaten ist – laut einer 2017 veröffentlichten Studie des Digitalverbandes BITKOM –  jeder zweite deutsche Internetnutzer Opfer von Cybercrime geworden. Dabei entstand in jedem zweiten Fall ein finanzieller Schaden entstanden. Insgesamt […]

Weiterlesen

Maz-online berichtete das bereits knappe 4,5 Millionen Menschen sollen bereits Opfer von gefälschten Internet-Shops geworden sein, dies meldet die Verbraucherzentrale. Nützliche Tipps, wie man sich vor ihnen schützen kann, bietet die Brandenburger Polizei. Mehr als 100 Datenpannen gemeldet Die Landesbeauftragte für Datenschutz und Akteneinsicht, Dagmar Hartge, sind laut MAZ-Nachfrage, bereits mehr als 100 Datenpannen, seid […]

Weiterlesen

Fakeshop –  So bekommt man sein Geld zurück Es kann ganz schnell und jedem User passieren: Man ist unaufmerksam, zerstreut und hat auf die Schnelle in einem Internet-Shop zu schnell bestellt und zu schnell gezahlt. Einige Zeit später bemerkt man, dass es sich um einen Fakeshop gehandelt hat, denn die Ware wurde entweder gar nicht […]

Weiterlesen

Die Tendenz ist steigend so Onlinewarnungen. Verbraucher werden immer wieder massenhaft durch gefälschte Internet-Shops um ihr Geld betrogen. Sie sehen täuschend echt aus, aber sie klauen Identitäten der Kunden und Geld. Das Einkaufen im Internet hat viele Vorteile. Man kann vom Sofa aus bestellen, braucht sich nicht durch überfüllte Kaufhäuser zu zwängen und keinen Parkplatz […]

Weiterlesen

Viele Online-Händler lockten in der sogenannten Cyber Week zwischen dem 19. Und 26. November 2018 erneut mit vielen Sonderangeboten. Laut einem Vergleichsportal ist Vorsicht geboten, denn etwa die Hälfte der dort angepriesenen Deals, so waz-onlinesollen waren überhaupt gar keine Schnäppchen. Die Erkenntnis, dass Online-Shopping unseren Alltag wesentlich verändert, ist nicht zuletzt durch die, seit 2006 […]

Weiterlesen

© by onlinebetrug.net | Impressum