Schnell und unkompliziert verkauft werden per Kleinanzeige Kleidung, gebrauchte Elektronikgeräte, Gegenstände und andere Waren. Auch hier muss man aufpassen, weil hier ein Betrug droht. Mit Sicherheitsregeln können sich Käufer und Verkäufer gut schützen. Nicht nur bei Bay sondern auch auf anderen Kleinanzeigen Portalen ist Betrug an der Tagesordnung, das berichtet Chip.

 

Was passiert auf den Kleinanzeigen Portalen und wie gehen Betrüger vor?

Die Betrüger setzten Phishing-Mails ein und verlangen im Vorhinein Transportkosten. Auch werden Personen überfallen und ausgeraubt.

Quelle: https://pixabay.com/de/ebay-logo-marke-website-189064/

Quelle: Pixabay, Betrug auf Ebay

 

Was ist auf den Kleinanzeigen Portalen wichtig und zu beachten?

Man sollte Misstrauisch werden, wenn der Käufer oder Verkäufer in einem sehr schlechtem Deutsch Kontakt aufnimmt. Dieses Deutsch erinnert mehr an eine Übersetzung als alles andere. Achten Sie auf eine klare Kommunikation die für beide den Käufer und den Verkäufer notwendig ist.

Erzwingen Sie eine Persönliche Übergabe

Auf jeden fall muss alles sehr seriös aussehen. Deshalb achten Sie auch darauf, wenn Sie die Ware persönlich abholen, ob der Verkäufer auch dafür noch eine Rechnung vorweisen kann. Überzeugen Sie sich selbst von der Funktionalität der Ware, ob alles in Ordnung ist. Zahlen Sie erst dann, wenn Sie von der Ware überzeugt sind. Nicht vorher.

Schätzen Sie die Preise gut ein.

Der Preis muss stimmen. Wenn der Preis viel zu niedrig ist, als bei anderen Verkaufsportalen oder beim Händler im Geschäft, lassen Sie den Kauf am besten Sein.

Bestehen Sie auf Barzahlung

Bezahlen Sie nur, wenn Sie die Ware persönlich abgeholt haben. Nicht vorher. Nehmen Sie jemand mit, wenn es sich um größere Beträge handelt. Überweisen Sie kein Geld ins Ausland auf ausländische Konten. Das Geld ist weg und bekommen Sie nie wieder. Auch das Geld per Post zu senden oder per anderen Geldüberweisungsdiensten, ist nicht ratsam und sicher. Die Identität der Empfänger ist schwer oder gar nicht zu ermitteln. Das Geld ist weg.

So verkaufen Sie auf Kleinanzeigen Portalen richtig.

Hier sind 7 Tipps für Sie.

  1. Ein aussagekräftiger Titel für das Inserat ist zwingend, damit es seriös aussieht. Der Zustend, Farbe, Herstellinformationen und dein kurze aussagekräftige Produktbeschreibung sind unablässig.
  2. Echte Fotos und keine aus dem Netzt kopiert und eine Telefonnummer könne vertrauen wecken.
  3. Bilder sind das A und O für die Produkte. Der Käufer möchte sich ein Bild vom Zustand des Artikels verschaffen und weis, wie er aussieht.
  4. Gute Produktbeschreibungen mit allen Merkmalen und Informationen sind wichtig und gut zu beschreiben.
  5. Heben Sie durch kostenpflichtige Zusatzoptionen „Top-Anzeige“, „Galerie“ oder „Highlights“ Ihre Produkte hervor und palzieren Sie diese an der Spitze der Suchergebnisse. So bleibt Ihre Anzeige immer oben stehen.
  6. Wecken Sie vertrauen zu Ihren Käufer und achten Sie auf Details. Seien Sie nicht voreilig bei kaufen oder verkaufen. Schauen Sie genau hin und überlegen Sie sich gut, ob Sie das Produkt kaufen möchten.
  7. Machen Sie Ihr Produkt bekannt. Auf Kleinanzeige Portalen gibt es Teilweise die Funktion, dass man das Produkt ausdrucken kann mit einem QR Code zum Einscannen. Verteilen Sie die gedruckten Blätter um auch so auf das Produkt aufmerksam zu machen.