Mittlerweile gibt es immer mehr Buchmacher auf dem Sportwetten-Markt. Daher ist es besonders wichtig die besten Anbieter zu finden. Gerade bei den wett angeboten, den Quoten, dem Kundenservice oder den Zahlungsvarianten trennt sich schnell die Spreu vom Weizen. Ein Vergleich der einzelnen Anbieter ist daher von Vorteil. Dabei stehen neben der Gesamtbewertung auch die Eindrücke der einzelnen Kategorien im Fokus. Nachfolgend werden die Bewertungskriterien und Kategorien erläutert. Sie sollen einen besseren Überblick im Wettanbieter-Vergleich bieten.

Welche Kategorien sind entscheidend?

Um ein Ranking der besten Wettanbieter zu erstellen, ist zunächst die Bewertung einzelne Kategorien erforderlich. Daraus ergibt sich ein Gesamteindruck der einzelnen Buchmacher. Welche Kategorien wurden getestet und was sagen sie aus?

Wettquoten

wettanbieter moderatorEines der wichtigsten Kriterien für die Auswahl eines guten Buchmachers sind die angebotenen Wettquoten. Dabei unterscheiden sich die einzelnen Quotenschlüssel je nach Sportwetten-Anbieter. Die Quote zeigt dabei an, wie hoch der potentielle Gewinn in Abhängigkeit der Wetteinsätze ausfällt. Umso geringer die Quote ausfällt, desto geringer ist am Ende auch der vermeintliche Gewinn. Neben der Höhe der Wettquote ist auch die Konstanz ein wichtiges Merkmal. Einige Buchmacher offerieren immer wieder kurze Bestquoten, um die Kunden anzulocken. Zu ihnen zählen etwa mybet oder bwin. Diese Quoten sind zwar für kurze Zeit lukrativ, bringen aber auf längere Sicht keine soliden Gewinnchancen. Daher ist auch eine Konstanz der Quoten ein Qualitätsmerkmal. Konkurrenz belebt das Geschäft und daher passen die Buchmacher ihre Quoten auch an konkurrierende Anbieter an. Das Gros der Auszahlungsquoten bewegt sich dabei auf einem Niveau zwischen 93 und 96 Prozent. In Abhängigkeit von der Brisanz und der Bekanntheit der einzelnen Begegnungen können diese Zahlen allerdings variieren. Entscheidend für die Berechnung der Quoten ist auch die Erhebung der fünfprozentigen Wettsteuer. Bei Buchmachern, die diese an die Kunden weiterreichen muss dies bei der Quotenberechnung berücksichtigt werden. Im Nachgang wird dann von dem Gewinn noch einmal eine Summe von fünf Prozent abgezogen.

Wettangebot

Gute Buchmacher präsentieren sich vor allem mit einem guten Wettangebot. Dabei geht es nicht nur um die Anzahl der Wetten, sondern auch um deren Optionen. Umso breiter das Wettangebot aufgestellt ist, desto mehr Events und Angebote für Sportwetten sind verfügbar. Die am besten Anbieter im Ranking offerieren ihren Sportwetten-Fans 40 verschiedene Sportarten tagtäglich und Tausende Wettangebote weltweit.

Die Wettmöglichkeiten zeichnen einen guten Buchmacher ebenso aus. Vor allem beim König Fußball gibt es bei dem Gros der Anbieter zahlreiche Wettangebote aus nationalen und internationalen Ligen. Die Besten der Branche bieten gerade in diesem Bereich mehr als 100 verschiedene Sonder- und Spezialwetten. Ein großes und passendes Sportwetten-Angebot ist heutzutage in der Branche tonangebend, denn auch die Sportwetten-Fenstern anspruchsvoller geworden.

Live-Wetten

schuhe für gute wettanbieterDie Live-Wetten werden bisweilen nicht von allen Buchmachern angeboten. Dennoch gibt es immer mehr, die ihre Kunden diesen Service offerieren. Dabei steht vor allem das runde Leder oftmals im Mittelpunkt. Doch auch andere Sportarten, wie beispielsweise Tennis, Basketball oder Handball finden hier ihren Platz. Die Live-Wetten sind vor allem durch einen besonderen Nervenkitzel geprägt. Die Sportwetten-Fans können hautnah die Partie miterleben und sehen, wie sich ihre Quoten entwickeln. Die Tippabgabe während des Spiels ist in Echtzeit möglich. Gute Buchmacher offerieren zudem einen Live-Stream bei den Begegnungen. Damit bekommt das Wettangebot in diesem Bereich noch mal einen ganz besonderen Schliff, denn man ist mittendrin, statt nur dabei. Die Quoten bei den Live-Wetten unterscheiden sich oft minimal von denen des gängigen Wettangebotes. Auch hier gibt es Positives zu berichten. Bei besonders brisanten Partien können die Quoten bei den Live-Wetten deutlich über denen der ordinären Sportwetten liegen.

Service

Die Serviceleistungen eines Buchmachers sind sein Aushängeschild. Daher legen immer mehr Sportwetten-Anbieter Wert auf einen guten und vor allem die Kundenservice. Die großen am Sportwetten-Markt offerieren auch deutschsprachige Service Personal. Das ist vor allem für deutsche Kunden besonders erfreulich, die der englischen Sprache nicht mächtig sind. Zu einem guten Kundenservice zählen aber auch verschiedene Kontaktmöglichkeiten. Das Gros der Buchmacher ist dabei vielfältig aufgestellt. Neben der E-Mail stehen auch Live-Chat oder telefonische Hotline zur Verfügung. Unterscheidungen gibt es hingegen bei den Servicezeiten. Die besten Buchmacher sind 24/7 für ihre Kunden erreichbar. Andere wiederum bieten Beratungsleistungen lediglich in Kernzeiten an. Positiv im Vergleich fehlen vor allem die deutschen Buchmacher mybet, bet3000 oder tipico auf. Aber auch die österreichischen Anbieter Interwetten und bwin schneiden gut ab.

Zahlungsmöglichkeiten

Spielstand bei SportwettenDie Zahlungsmöglichkeiten und deren Vielfalt sind ein weiteres Kriterium im Vergleich der Sportwetten-Anbieter. Die meisten Buchmacher offerieren mittlerweile verschiedene Optionen, zu denen auch der Zahlungsdienstleister PayPal zählt. Zu den klassischen Zahlungsmöglichkeiten gehören neben der Kreditkarte auch die Sofortüberweisung, die Banküberweisung, Paysafecard, Skrill oder Neteller. Ein Unterscheidungsmerkmal bei den Zahlungsvarianten sind auch mögliche Gebühren. Einige Buchmacher erheben für den Transfer zusätzliche Gebühren. Diese fallen vor allem dann an, wenn eine begrenzte monatliche Auszahlung überschritten wird. Gute Sportwetten-Anbieter hingegen führen die Transaktionen ohne zusätzliche Kosten aus.

Anbieter, die keine Gebühren verlangen sind:

  • tipcio
  • Netbet
  • Bet365
  • Bet300
  • BetVictor
  • ComeOn (ab 250 Euro Einzahlung)

Laufzeit der Transfers

Fussballfeld für SportwettenDie Bearbeitungszeit der Geldtransfer ist auch entscheidend. Die Einzahlungen werden meist binnen kürzester Zeit auf dem Sportwetten-Konto gutgeschrieben. Dies hängt allerdings maßgeblich von der gewählten Einzahlungsoption ab. Bei den Auszahlungen hingegen unterscheiden sich die Buchmacher. Guter Anbieter haben eine Bearbeitungszeit von maximal einem Werktag. Andere wiederum brauchen zur Bearbeitung der Auszahlungswünsche etwas länger. Hier ist das Geld meist nach 2-3 Werktagen auf dem Referenzkonto der Kunden. Wie genau sich die Laufzeiten der Transfers gestalten finden die Sportwetten-Fans meist als Information in den FAQs oder bei den Zahlungsbedingungen.

Usability der Webseite

Die Benutzerfreundlichkeit der Webseite eines Buchmachers ist maßgeblich entscheidend für die Platzierung eines Tipps. Der Aufbau der Seite sollte dabei intuitiv und einfach sein. Auch die Ladezeiten sollten nicht allzu lang sein. Die Buchmacher sind dazu übergegangen ihre Internetpräsenzen benutzerfreundlicher zu gestalten. Dabei lag der Fokus noch vor einigen Jahren vor allem an der bildlichen Darstellung und dem Buhlen nach Aufmerksamkeit. Mittlerweile hat das Gros der Sportwetten-Anbieter allerdings seine Homepages überarbeitet. Das Sportwetten-Angebot und zusätzliche Infos werden nun besser aufbereitet dargestellt. Auch auf unzählige blinkende Banner oder übergroße Bilder wird weitestgehend verzichtet. Das kommt vor allem den verkürzten Ladezeiten zugute. Das kommt vor allem bei den Live-Wetten zum Tragen. Hier geht es um Schnelligkeit und rasanten Bildaufbau. Vor allem, bei den Live-Stream schmälern verzögerte Bilddarstellungen das Sportvergnügen.

Auch im Bereich der mobilen Anwendung hat sich einiges getan. Immer mehr Buchmacher offerieren eine mobile Version ihrer Homepage oder stellen gar eine kostenfreie App zum Download zur Verfügung. Damit gehen sie mit der Zeit, denn immer mehr Sportwetten-Fans nutzen das mobile Endgerät für die Wettplatzierungen. Die besten Anbieter im Vergleich haben auch hier mit guten technischen Lösungen die Nase vorn.

Bonus und Aktionen

ein trikot eines WettanbietersVerschiedene Aktionen und Boni gehören heute bei fast allen Anbietern zum Standard. Dabei werden vor allem die neuen Kunden mit attraktiven Bonusangeboten bedacht. Bei der Registrierung erhalten sie meist 100 Prozent Gutschrift auf ihre erste Einzahlung. Diese ist bei dem Gros der Anbieter allerdings auf 100 Euro begrenzt. Bei den Bonusangeboten ist allerdings nicht nur die Höhe entscheidend, sondern auch die Bonusbedingungen. Sie geben vor, was nötig ist, um einem Bonus auszahlen zu lassen. Die Umsatzbedingungen sind dabei an Mindestquoten, vielfachen Umsatz sowie eine begrenzte Laufzeit geknüpft. Schaffen die Sportwetten-Fans es nicht innerhalb des vorgegebenen Zeitraums die Bonusbedingungen zu erfüllen, wird auch der Bonus in der Regel nicht ausgeschüttet.

Einige Buchmacher heißen aber nicht nur Neukunden mit besonderen Angeboten willkommen, sondern belohnen auch ihre Bestandskunden für die Treue. Dabei gibt es immer wechselnde Angebote und Vergünstigungen. Diese können sich in Form von Gratiswetten oder Bonusgutschriften widerspiegeln.

Seriosität und Sicherheit

Sportwetten hatten noch vor wenigen Jahren immer einen und seriösen Touch. Dabei wurde die Thematik oftmals mit Spielsucht in Verbindung gebracht. Doch die Buchmacher haben seither einiges getan, um von diesem Image loszukommen. EU-Lizenzierung tragen dazu maßgeblich bei. Auch die Transparenz bei den Sportwetten-Anbietern sorgt für zusätzliche Sicherheit. Die Spitzenreiter im Sportwetten-Vergleich haben nichts zu verbergen und zeigen dies auch deutlich auf ihren Internetpräsenzen. Dort finden die Kunden umfangreiche Informationen zu den Unternehmen, ihren Lizenzen und den Geschäften. Mit diesem Vorgehen ist es auch gelungen das Gros der schwarzen Schafe in der Branche vom Markt zu verdrängen. Nahezu alle Buchmacher arbeiten nunmehr im Sportwetten-Bereich seriös.