Top Anbieter
Kryptos
Promotion
Besonderheiten
Bewertung
Zum Anbieter
Bitcoin, Ethereum, Ethereum Classic, Ripple, Litecoin, Dash
Bester Krypto Broker
100.000$ Demo Guthaben
  • Regulierter und seriöser Anbieter
  • Kryptowährungen handeln
  • In Krypto-Fonds investieren
Bitcoin, Ethereum, Ripple, Dash, Litecoin
Kostenloses Demokonto
100.000$ Demo Guthaben
  • Schnelle und sichere Auszahlungen
  • Intuitive Plattform
  • 24/5 Trading
Bitcoin, Ethereum, Ripple, Litecoin, Dash, IOTA, Monero, OmiseGo, Zcash, Santiment
Kostenloses Demokonto
10.000$ Demo Guthaben
  • Regulierter und seriöser Anbieter
  • 24/7 Trading
  • Debit-und Kreditkarten

Wie funktioniert NEO?

Der Bitcoin erhält immer mehr Konkurrenz. Weltweit werden aktuell über 3 000 Kryptowährungen genutzt. Neuerdings schleicht sich die digitale Währung NEO immer weiter nach oben und stellt für viele Investoren eine hervorragende Anlagemöglichkeit dar.

Der Vermarkter der Kryptowährung NEO, die früher noch AntShare hieß, ist eine Blockchain-Plattform aus China. Einige sehen im NEO die chinesische Kopie von der Kryptowährung Ethereum, jedoch ist dies nicht der Fall. Zwar können auch über NEO digitale Wertgegenstände regeneriert werden, NEO bietet jedoch einen vollständigen Turning-Smart-Vertrag an, was das Angebot von NEO wesentlich komplexer macht als das von Ethereum.

Seinen Erfolg hat NEO auch der Tatsache zu verdanken, dass der chinesische Kryptomarkt schon viel länger existiert und sich bereits gut etabliert hat. Auf dem globalen Kryptomarkt rückt der NEO nur nach und nach in das Bewusstsein der Investoren und Anleger. Für die digitale Währung sprechen allerdings, dass namenhafte Unternehmen wie Microsoft und Wings zu den Kooperationspartnern gehören.


Vorteile
  • Regulierter und seriöser Anbieter
  • Eine Fülle von Lernmaterialien
  • Schnelle Auszahlungen
  • Viele verschiedene Kryptowährungen handeln
  • In Krypto-Fonds investieren
6.000.000
Zufriedene Kunden


Das Ethereum-Netzwerk nutzt die Programmiersprache Solidity, um Smart-Contracts zu entwickeln. Im Gegensatz dazu nutzt NEO viele verschiedene Programmiersprachen und über den Compiler ist es möglich, bekannte Programmiersprachen wie Java oder Microsoft NET zu etablieren. Infolge dessen können die Entwickler Smart Contracts wesentlich einfacher schreiben, sodass NEO im Vergleich zum Ethereum ein größeres Potenzial besitzt, eine umfangreichere Entwicklergemeinschaft zu gewinnen. Schnell, sicher und einfach Neo kaufen auf eToro.com – „Jetzt hier Klicken!“

Unterschied zwischen NEO und Ethereum

Neben den zuvor beschriebenen Unterschieden kann der NEO auch in weiteren Bereichen punkten. Erwähnenswert sind hier das delegatet Byzantine Fault Tolerance System (dBFT), das zuverlässige Identitätsmanagementsystem, die Zugriffsoption auf andere Blockchains, die Implementierung von Fitageld sowie das neuartige Token-System E-Contracts. Das alles spricht dafür, dass NEO dynamisch und zukunftsversprechend ist. Experten gehen davon aus, dass zukünftig noch viel von NEO zu hören gibt.

Wie viel ist der NEO wert?

In der jüngsten Vergangenheit konnte der NEO eine Wertsteigerung von 4000 Prozent vorweisen. Ob der NEO-Kurs auch in Zukunft weiter steigen wird, kann natürlich nicht vorhergesagt werden. Trotzdem bietet der NEO im Vergleich zu anderen digitalen Währungen einige Vorteile. So zum Beispiel, dass der NEO vor allem in China gehandelt wird. Gerade in diesem Markt liegt enorm viel Geld vergraben und außerdem kann das NEO-Netzwerk starke Kooperationspartner wie Microsoft vorweisen. All dies verspricht der noch recht jungen Kryptowährung eine erfolgreiche Zukunft.


  • Kostenloses Demokonto in Höhe von $100.000
  • Handeln Sie die Kryptowährung auch Mobil
  • Mehr als 6.000.000 registrierte Nutzer


Wie kompliziert ist der Kauf der digitalen Währung NEO?

Für Menschen, die sich in der Krypto-Welt nicht auskennen, ist der Kauf von digitalen Währungen recht kompliziert. Es ist nicht möglich, einfach zu Bank nebenan zu gehen und NEO-Einheiten zu erwerben. Da es sich um eine virtuelle Währung handelt, muss sie auch im Internet gekauft werden. Hierfür gibt es spezielle Online-Börsen und Markplätze, auf denen vereinfacht gesagt andere Währungen wie Euro oder US-Dollar in NEO-Einheiten eingetauscht werden können. Problemtisch ist, dass es viele dieser Börsen und Markplätzen gibt, sie unterschiedlich funktionieren und oftmals Gebühren verlangen. So stellt sich für einen unerfahrenen Krypto-Käufer die Frage, welche Börse oder welcher Marktplatz ist am besten und wo sind die Kosten am niedrigsten. Um das herauszufinden, muss zunächst lange recherchiert und unzählige Vergleichsportale besucht werden. Aus dem Kauf von Kryptowährungen wird dann schnell eine nervige und langatmige Angelegenheit. Hinzu kommt, dass es mit dem Kauf der digitalen Währung noch nicht getan ist, denn schließlich müssen die Einheiten irgendwo gelagert und verwaltet werden. Hierfür wird ein Wallet (elektronische Geldbörse) benötigt und auch hier gibt es die unterschiedlichsten Anbieter. Wem schon allein vom Lesen die Lust vergeht, Kryptowährungen zu kaufen, kann es sich auch einfach machen und den unkomplizierten Weg gehen, um von dem aktuellen Krypto-Trend zu profitieren.

Investieren in Kryptowährungen

Für viele Anleger und Investoren sind Kryptowährungen interessante und lukrative Anlageobjekte. Auch für den Normalbürger ist es möglich, am Währungshandel teilzunehmen, denn immer mehr Online-Broker bieten das Krypto-Trading an. Und das Gute ist: Ein Handelskonto ist in wenigen Minuten eröffnet und Kosten fallen nicht an. Außerdem muss man weder NEO-Einheiten weder kaufen noch verwalten, da lediglich auf die Kursentwicklung der digitalen Währung spekuliert wird.

Beim Währungshandel wird immer eine Währung gegen eine andere quotiert, bei Kryptowährungen wäre dies beispielsweise NEO/USD. Bei einem Kauf von NEO-Einheiten wird auf der anderen Seite der US-Dollar verkauft. Geht der Anleger von einem steigenden Kurs aus, so eröffnet er beim Online-Broker eine Long-Position. Wenn der Preis steigt, kann die Position mit Gewinn verkauft werden. Analog dazu würde der Anleger eine Short-Position eröffnen, wenn er von einem fallenden Kurs ausgeht. Entdecken Sie jetzt, die Vorteile vom TESTSIEGER und "Klicken Sie hier!"

Das Besondere am Trading stellen die Margin und der Hebel dar. Margin bezeichnet die Sicherheitsleistung, die bei Eröffnung einer Position beim Broker hinterlegt werden muss. Die Höhe der Margin variiert je nach Broker, liegt aber im unteren Prozentbereich. Wenn beispielsweise der Broker eine Margin von 3 Prozent verlangt und der Trader eine Position für 1.000 Euro eröffnen möchte, zahlt er 30 Euro auf sein Handelskonto ein. Die restlichen 970 Euro erhält der Anleger quasi als Kredit vom Broker und kann somit mit dem gesamten Handelsvolumen von 1.000 Euro die Position eröffnen. Hier entsteht dann der Hebeleffekt, der sehr hohe Gewinne verspricht. Demgegenüber steht aber auch ein hohes Risiko wie bei allen spekulativen Handelsgeschäften.

Um das Risiko weitestgehend zu reduzieren, gibt es verschiedene Möglichkeiten. Zum einen sollten unerfahrene Anleger das Unterstützungsangebot von Brokern in Anspruch nehmen und zum anderen ist es ratsam, den Währungshandel zunächst auf einem Demokonto auszuprobieren. Dieses wird von vielen Online-Brokern angeboten. Zur weiteren Risikominimierung kann es auch sinnvoll sein, gleich in mehrere Kryptowährungen zu investieren. Finanzexperten nennen dies Risikostreuung. Endet eine Position im Verlust, kann die andere Position ggf. einen Gewinn erzielen. Und wenn dann noch das Risiko- und Moneymanagement beachtet wird, kann das Krypto-Trading durchaus lohnenswert sein.


#1 Testsieger

Gesamtbewertung:
Gratis Demokonto
JA



Neo kaufen- So gehts
Rate this post