eToro – steht für das weltweit größte Social-Trading-Netzwerk. Insgesamt betreut der Broker mehr als 4.5 Millionen Kunden in über 170 Ländern.

etoro1

Unser Testbericht zu eToro wird sich ausführlich mit dem Thema befassen, warum der Broker der derzeit beste Anbieter für Social Trading Broker ist. In diesem Test werden wir außerdem die Frage beantworten, ob das Social-Trading Angebot von eToro seriös ist oder ob ein Betrug vorliegt.

eToro hat sich seit der Gründung 2006 innerhalb weniger Jahre zu einem Social-Trading-Netzwerk mit Weltgeltung entwickelt. Im deutschsprachigen Raum ist er der führende Social-Trading-Broker für Einsteiger. Das Handelssortiment umfasst Basiswerte der Kategorien Aktien, Devisen, Indizes und Rohstoffe sowie ETFs. Die Mindesthandelssumme pro Trade liegt bei 25 Euro. Beim Social Trading geht es auch um das Kopieren erfolgreicher Trades, was bei eToro ganz einfach funktioniert. Sie können den Broker und das Trading ausprobieren. Denn bei eToro erhalten Sie ein kostenloses und dauerhaft nutzbares Demokonto.

Unser Fazit für die schnelle Brokerwahl: eToro ist ein regulierter und seriöser Broker, den wir Einsteigern als auch Profis empfehlen können. Neben den zahlreichen Vorteilen wie Demokonto und Kopierfunktion kann man den einen oder anderen Kritikpunkt ausmachen. Doch insgesamt überwiegen die Vorteile, sodass Sie das Netzwerk beruhigt in Betracht ziehen testen können.

eToro – So funktionierts:

5 Argumente für eToro:

Im Test haben sich zahlreiche weitere Vorteile gezeigt, denn das Angebot enthält zahlreiche kostenlose Leistungen wie Beratung durch Finanzexperten, Profitools und Webinare.

Vorteile
  • Mit 4,5 Millionen Nutzern international das größte Investment-Netzwerk
  • Handelsangebot aus 200 Basiswerten: Rohstoffe, Aktien, Indizes, Devisen sowie ETFs
  • Moderate Spreads: Apple 0,8 Pips, GER30 1 Pip, EUR/USD 3 Pips
  • Trader vollautomatisch kopieren in Echtzeit
  • 200 Euro Mindesteinzahlung, ab 25 Euro je Trade

Handelsangebot bei eToro: Zugriff auf über 200 Basiswerte

Das Handelsangebot der weltweit größten Social-Trading-Plattform umfasst gegenwärtig über 200 Basiswerte verschiedener Kategorien von Aktien und Indizes über Devisen bis Rohstoffe und ETFs. Das Trading binärer Optionen ist bei eToro nicht möglich. Eine wesentliche Angebotserweiterung erfolgte mit Beginn des Jahres 2016. Denn eToro hat zu diesem Zeitpunkt an die 100 Basiswerte neu in das Handelssortiment aufgenommen.

Neu zum Handelsangebot sind beispielsweise italienische und spanische Aktien und eine ganze Reihe internationaler Exchange Traded Funds (ETFs) sowie zwei Indizes (JPN225, ITA40) hinzugekommen.

Das Angebot an eToro ETFs umfasst mit IWM (bildet Russell 2000 Index ab), QQQ (bildet NASDAQ Index ab) und DIA (bildet Dow Jones Industrial Average ab) einige der bedeutendsten Finanzinstrumente der Klasse. Mit ETFs lassen sich vor allem dann Trading-Risiken gut begrenzen, wenn Sie längerfristig investieren möchten. Sie können zum Trading 31 Devisen, 5 Rohstoffe, 12 Indizes und 30 ETFs sowie weit über 100 Aktien einsetzen. Bei ETFs hat der Broker für 2016 eine weitere Aufstockung bekanntgegeben.

Name Last Trade Price Change Change (%)

Handelskonditionen & Mindesteinlage: 25 Euro Mindesthandelssumme pro Trade

eToro bietet seinen Kunden Trading zu attraktiven Konditionen. Dazu gehören niedrige Spreads und ein kommissionsfreier Handel. Für nach Handelsschluss gehaltene Positionen wird eine Über-Nacht-Gebühr berechnet. Der Broker verspricht Kunden schnelle Auszahlungen, wobei diese nicht kostenfrei erfolgen. Außerdem besteht die Möglichkeit, bei eToro ein sogenanntes Islamisches Konto zu führen.

Der höchstmögliche Hebel kann bis 1:400 betragen, wobei die tatsächliche Hebelwirkung vom getradeten Asset abhängt. Im Vergleich mit anderen Brokern ist der Hebel hoch. Denn meist sind Hebel von 1:100 oder 1:200 Standard. Eine hohe Hebelwirkung kann zu attraktiven Renditen mit kleineren Einsätzen führen, wobei die Risiken erheblich sind.

Mit 25 Euro Mindesthandelssumme pro Trade bewegt sich der Broker im Durchschnitt. Es gibt zwar einige Broker, wo Sie mit geringeren Handelssummen einsteigen können, doch lassen sich damit nur geringe Gewinne erzielen.

Die von eToro angebotenen Spreads sind gut, wenn auch nicht in jedem Fall Spitzenwerte. Der Spread beträgt bei Apple Aktien 0,8 Pips, beim GER30 Index 1 Pip, bei Währungspaaren USD/JPY 2 Pips, und bei EUR/USD 3 Pips. Weitere Gebühren, die im Test aufgefallen sind, entstehen bei der Umrechnung unterschiedlicher Währungen in US-Dollar.

Lange Jahre verlangte eToro bei Kontoeröffnung eine Mindesteinlage von 50 Euro. Mittlerweile hat sie der Broker auf 200 Euro erhöht. Wir finden das keinesfalls unseriös. Sie sollten bedenken, dass bei zwei Verlustrades zum Handelsstart das Kontokapital den Wert Null erreicht. eToro hat für Einzahlungen zudem eine Mindestgrenze von 200 Euro festgelegt, bei Wire Transfer/Banküberweisung beträgt das Minimum sogar 500 Euro.

Handelsplattform und Mobile Trading: eToro WebTrader und Live-Trading-App

2015 war das Jahr, indem eToro seiner Handelsplattform ein komplett neues Aussehen mit teilweise neuen Funktionen verpasst hat. Mit der neuen Handelsplattform hat sich der Broker zweier Plattformen OpenBook und WebTrader entledigt. Die neue Plattform erfüllt das Versprechen des Brokers, ein All-in-One-Erlebnis für Computer, Smartphones und Tablets und die bis dato schnellste Anwendung zu sein. Sie ermöglicht eine einfache Verwaltung von Portfolio und Watchlist. Händler können Trades jederzeit unterwegs öffnen. Sie können Tools für das Risikomanagement nutzen sowie Charts in Echtzeit und Live News Feeds verfolgen. Über die Social Trading Plattform können Sie nicht nur auf Märkten aktiv werden, sondern auch Positionen von Personen kopieren.

Auch wenn Sie die Plattform nach der Kontoaktivierung zum ersten Mal aufrufen, werden Sie sich einfach zurechtfinden. Bevor Sie Funktionen für Ihr Trading nutzen, können Sie sich mit der Plattform mittels einer Einführung vertraut machen. Nutzen Sie die Hilfe-Funktion, um sich über Details zum Tradingangebot zu informieren.

Für das Trading unterwegs können Sie den eToro mobile Trader für Android und iOS kostenlos herunterladen. Mit der Live-Trading-App Traden Sie Währungen, Aktien, Rohstoffe und Indizes. Sie werden Kurs- und Preischarts sehen und Ihr Portfolio sowie Ihr CopyTrading-Portfolio bearbeiten können.

Sitz und Regulierung: reguliert und beaufsichtigt durch CySEC

eToro ist eine Handelsmarke und im Besitz der Finanzgesellschaft eToro (Europe) Ltd. mit Sitz auf Zypern. Das Investmentunternehmen verfügt über eine Regulierung der zypriotischen Börsenaufsichtsbehörde CySEC (Lizenznummer 109/10). Die CySEC hat die Aufsicht über den Social Trading Broker, sodass die Einhaltung der Richtlinien über Märkte für Finanzinstrumente (MiFID) gewährleistet wird. eToro (Europe) Ltd ist außerdem bei weiteren europäischen Finanzaufsichtsbehörden, so auch bei der BaFin im Register „Grenzüberschreitende Dienstleister“ eingetragen. Das Brokergeschäft ist in Deutschland somit legal.

Für zypriotische Investmentgesellschaften gelten die Bestimmungen der gesetzlichen Einlagensicherung Zyperns. Im Falle von Zahlungsschwierigkeiten des Brokers können Kunden mit einer Entschädigung für nicht rückzahlbare Einlagen bis zu 20.000 Euro je Kunde rechnen.

Einzahlung und Auszahlung: kostenlose Zahlungen sind möglich

Bei eToro können Sie schnell und sicher Zahlungen vornehmen. Im Allgemeinen lassen sich Auszahlungen mit den gleichen Zahlungsmethoden wie bei Einzahlungen vornehmen. Besondere Wünsche und Probleme besprechen Sie mit dem Kundensupport. Einzahlungen sind kostenfrei und Sie müssen nur den Mindesteinzahlungsbetrag beachten.

Einzahlungen können sie vornehmen mit:

Banküberweisung
Kreditkarte
Online-Zahlungsdienstanbieter (Skrill, Neteller, Webmoney, Paypal)

Beachten müssen Sie dabei einen Mindesteinzahlungsbetrag, der bis auf die Banküberweisung bei von 200 Euro liegt. Der Mindestbetrag für die Banküberweisung beträgt 500 Euro.
Achtung: Erst nachdem das Konto erfolgreich verifiziert worden ist, können Sie Guthaben über 1.000 Euro aufladen.

Auszahlungen nehmen Sie vor mit:

Banküberweisung
Kreditkarte
Online-Zahlungsdienstanbieter (Skrill, Neteller, Webmoney, Paypal)

Auszahlungsaufträge unterliegen gestaffelten Bearbeitungsgebühren ab 5 Euro bis über 500 Euro. Sie können Auszahlungen bereits ab 20 Euro vornehmen, zahlen dafür eine Gebühr von 5 Euro. Ab 200 Euro beträgt die Gebühr 10 Euro Gebühr, ab 500 Euro kostet der Auftrag 25 Euro.

trust

Kontoeröffnung und Bonus: Anmeldung mit Facebook oder Google+ Konto

Eigentlich alle Online-Broker ermöglichen eine schnelle und unkomplizierte Kontoeröffnung. In unserem Test haben wir festgestellt, dass das eToro durchaus toppen dürfte. Sie können sich beim Broker ganz normal über das Online-Formular registrieren oder die Anmeldung mit einem Klick über Ihr Facebook oder Google+ Konto vornehmen. Ist die Kontoerstellung abgeschlossen, werden Sie automatisch zum eToro-Webtrader weitergeleitet. Hier haben Sie die Wahl: Trading mit realem Portfolio oder testweise Traden mit einem virtuellen Portfolio. Im realen Portfolio können Sie den ersten Trade abschließen, nachdem Sie über Kasse Ihr Konto mit der Mindesteinlage aufgeladen haben. Vorher sind noch einige persönliche Angaben zu machen.

Vor der ersten Auszahlung müssen Sie Ihr Ihr Konto eToro gegenüber verifizieren. Jeder seriöse Broker wird das fordern, der sich dem Gesetz gegen Geldwäsche verpflichtet fühlt. Dem Broker müssen Sie eine Kopie eines Lichtbildausweises und einen aktuellen Adressnachweis vorlegen. Ihre Adresse können Sie mit Strom- oder Telefonrechnungen nachweisen.

Hinweis: Erst wenn die Prüfung Ihrer Identität abgeschlossen ist, wird eToro die gewünschten Auszahlungsaufträge ausführen.

In unregelmäßigen zeitlichen Abständen können Neukunden bei eToro einen Bonus erhalten. Meist bietet Ihnen der Broker auf eine Ersteinzahlung einen Bonus bis zu 10 Prozent an. Sie können durch erfolgreiches Weiterempfehlen des Brokers ebenso einen Bonus von 100 Euro erhalten. Das Geld schreibt Ihnen eToro gut, wenn der neue Kunde eine Ersteinzahlung von mindestens 500 Euro vorgenommen hat.

Demokonto: dauerhafter und kostenloser Demo-Account

Mit Abschluss der Registrierung für ein Echtgeldkonto wird der Kunde zur Webplattform geleitet. Hier genügt ein Klick und man befindet sich im Demomodus. Das kostenlose eToro Demokonto verfügt über die gleichen Leistungen, Funktionen und Tools der Handelsplattform. Zum Testen gibt es 10.000 Euro an virtuellem Kapital. Die Nutzung der Kopierfunktion ist auch mit dem Demokonto möglich. Demokonto und Live-Konto lassen sich gleichzeitig nutzen. Der Trader hat die Möglichkeit, sich umfassend mit dem Trading vertraut zu machen oder jederzeit neue Strategien auszuprobieren. Dem Trading über das Demokonto liegen realistische Handelsbedingungen zugrunde. Gehandelt wird auf Basis Echtzeitkurse.

Nach einer einfachen Registrierung stellt eToro ein kostenloses dauerhaft nutzbares Demokonto zur Verfügung. Das Demokonto kann zeitgleich neben der Handelsplattform genutzt werden.

Service & Bildung: Trading Akademie mit Live-Webinar und eKurs

Bei unserem Test haben wir festgestellt, dass eToro Kundenservice einen hohen Stellenwert einräumt. Sie können den Support per Online-Chat, Telefon (Festnetznummer mit Kölner Vorwahl), E-Mail Kontaktformular und Online-Hilfe erreichen. Die allgemeinen Geschäftszeiten sind montags bis freitags rund um die Uhr. Für Kunden hierzulande ist deutschsprachiger Telefon-Support Montag bis Freitag jeweils von 10.00 bis 15.00 Uhr erreichbar.

Zum guten Gesamteindruck beim Service gehört auch, dass alle Webseiteninfos und Serviceangebote deutschsprachig offeriert werden. Positiv sind uns auch ein ausführlicher FAQ Bereich und die Trading Akademie aufgefallen.

Sie können sich in der Trading Akademie eToro über Trading und Finanzmärkte informieren und weiterbilden. In der Trading Akademie erhalten Sie Zugang zu Videos, Tutorial oder Webinare. Als Einsteiger oder Experte erhalten Sie Antworten auf Fragen zum Social Trading.

Seriosität: Ist eToro Betrug?

Die Seriösität eines Brokers lässt sich am einfachsten mit Fakten nachweisen. Für eToro sprechen beeindruckende Zahlen wie 4,5 Millionen Konten und fast 2 Millionen aktive Trader. Das regulierte Brokerangebot garantiert Fairplay beim Trading. Die zypriotische Finanzbehörde CySEC kontrolliert den Broker und dessen Finanzen regelmäßig und ahndet Verstöße durch Verhängung hoher Bußgelder. Bringt das nicht den gewünschten Effekt, droht die Schließung des Brokerangebots. Bei eToro hat die CySEC bis dato keine Verstöße festgestellt, die auf einen Betrug hindeuten würden.

Fazit: Unsere eToro Erfahrungen – empfehlenswert für Einsteiger

In unserem Test hat sich gezeigt, dass eToro zu Recht das beliebteste und größte Social-Trading-Netzwerk genannt wird. Die Handelsplattform verfügt über klasse Trading-Funktionen, sodass sie auch professionellen Ansprüchen genügt. Insgesamt bescheinigen wir dem Broker überzeugende Leistungen, Features und Services. Hervorheben möchten wir das kostenlose dauerhaft nutzbare Demokonto sowie ein deutschsprachiger Kundenservice. eToro ist mit seinem Social Trading Angebot eine Empfehlung für Einsteiger, auch wenn ein kopierter Trade keinen Gewinn garantiert. Doch eines hat unser Test gezeigt: Es gibt keine Anzeichen für einen Betrug.