Top Anbieter
Min. Trade
Promotion
Besonderheiten
Bewertung
Zum Anbieter
ab 25€
Bester Ethereum Broker
100.000$ Demo Guthaben
  • Regulierter und seriöser Anbieter
  • Kryptowährungen handeln
  • In Krypto-Fonds investieren
ab 10€
Kostenloses Demokonto
10.000$ Demo Guthaben
  • Regulierter und seriöser Anbieter
  • 24/7 Trading
  • Debit-und Kreditkarten
ab 50€
Kostenloses Demokonto
10.000$ Demo Guthaben
  • Schnelle und sichere Auszahlungen
  • +50 Indikatoren
  • 24/5 Trading
Ethereum kaufen

Ethereum kaufen ist sehr leicht möglich

Bei Ethereum handelt es sich um eine der bekanntesten Kryptowährungen, die aktuell auf dem Markt zu finden sind. Nach den Bitcoins sind die Ether mit die virtuelle Währung, die sich einer besonders großen Beliebtheit erfreut. In diesem Rahmen nehmen auch die Akzeptanzstellen zu und die Kurse haben eine Tendenz nach oben. Wer das nutzen möchte, der sollte Ethereum kaufen. Das funktioniert relativ einfach über ein recht großes Online-Angebot. Die Möglichkeiten für den Kauf sind vielseitig.

Ethereum – die mysteriöse Währung

Im Bereich der Marktkapitalisierung konnte sich Ethereum inzwischen den zweiten Platz sichern. Dadurch liegt die Währung nur knapp hinter Bitcoin und weckt natürlich das Interesse der Nutzer. Die Entwicklung der Währung basiert auf der Idee, ein Zahlungsmittel auf den Markt zu bringen, das eine hohe Sicherheit bietet und sich gleichzeitig vom Bankensystem abgrenzt. Bei Ethereum stand im Fokus. Mit der beliebten Blockchain-Technologie dafür zu sorgen, dass Mittelsmänner online nicht mehr notwendig sind. Die Technologie sorgt dafür, dass das Daten-Hosting und die Vertragserfüllung nicht mehr nur zentral von bestimmten Anbietern vorgenommen werden. Stattdessen gibt es das dezentrale Netzwerk.

Clouds und Server werden daher durch die Nodes ersetzt. Diese Nodes werden durch Teilnehmer des Netzwerkes aufgesetzt und nicht von einer zentralen Stelle verwaltet. Sie sind dafür zuständig, dass die einzelnen Transaktionen geprüft und einsehbar werden. Zudem ist es möglich, in einer Blockchain die Ether zu entwickeln. Hierbei handelt es sich um die Währung von Ethereum.

Sehr interessant ist bei dem gesamten System auch der Blick auf die Smart Contracts. Dies sind Programme, die dafür sorgen, dass die jeweiligen Konditionen der Transaktionen optimal geregelt werden. Die Nodes sind mit verantwortlich dafür, dass die Contracts richtig durchgeführt werden.

Ethereum kaufen – so geht es

Das Interesse an dem System Ethereum selbst ist groß und viele Interessenten fragen sich, wie sie ein Teil werden können. Dabei steht natürlich in erster Linie die Suche nach der Möglichkeit im Raum, Ether kaufen zu können. Wer noch relativ neu in der Kryptowährungen-Welt ist, der ist möglicherweise unsicher, wie ein Kauf durchgeführt werden kann. Tatsächlich ist die Funktionsweise nicht ganz so einfach zu durchschauen. Zudem gibt es verschiedene Möglichkeiten, in Ethereum zu investieren.

Eine sehr beliebte Variante ist es, die Ether direkt an den dafür vorgesehenen Börsen zu kaufen. Dafür wird natürlich ein Zahlungsmittel benötigt. Käufer sollten sich auf verlässliche Zahlungsmittel stützen, damit sie ihr Geld nicht umsonst investieren. Empfehlenswert ist es, generell nach einer deutschen Webseite Ausschau zu halten, auf der es möglich ist, über Kreditkarte, Überweisung oder auch per PayPal zu zahlen.

Wer sich an eine Kryptogeldbörse wendet, der benötigt einen Zugang. Hier setzt sich der Kauf aus dem Public Key sowie dem Private Key zusammen. Der Public Key ist die Empfangsadresse. Der Private Key ist der Schlüssel, durch den die Übertragung abgesichert wird. Hier lässt sich ein Passwort festlegen. Mit Hilfe von einem Hardware Wallet ist es zudem möglich, seinen Kauf zu schützen. In diesem Fall kommt ein einfacher USB-Stick zum Einsatz.

Beim Kauf handelt es sich um eine Transaktion. Bei dieser erfolgt der Download von einer Blockchain. Mehrere Schritte sind für den gesamten Kauf notwendig:

1. Die Einrichtung von einem Ether Wallet
Ohne den Ether Wallet ist ein Kauf fast nicht möglich. Je nachdem, auf welcher Webseite sich angemeldet wird, gibt es eine Anleitung für die Einrichtung.
2. Die Registrierung
Anschließend erfolgt die Registrierung auf der Webseite des Anbieters, wo Ethereum gekauft werden soll. Bei der Registrierung müssen Klarnamen sowie die Mail-Adresse angegeben werden.
3. Kaufen
Über die Webseite werden Kunden dann zum Kauf der Ether geführt. Meist gibt es einen ganz einfachen Kaufen-Button, auf den zurückgegriffen werden kann. Dieser wird ausgewählt und dann kann entschieden werden, wie viel Ethereum auf das eigene Konto wandern soll. Vorher ist es empfehlenswert, sich mit dem aktuellen Kurs zu beschäftigen.

Eine weitere Variante, sich an Ethereum zu beteiligen, ist übrigens der Handel über einen Broker.

Trading online – über den Broker in den Handel einsteigen

Nicht nur Ethereum lässt sich über einen Broker als Plattform sehr gut handeln. Auch andere Möglichkeiten stehen zur Verfügung. Wer jedoch im Bereich der Kryptowährungen aktiv werden möchte, der wird schnell feststellen, dass die Auswahl an Brokern noch recht überschaubar gehalten ist. Besonders häufig fällt als Anbieter der Name „eToro“. Hier wird der Handel auf Kryptowährungen angeboten.

Bei den verschiedenen Brokern gibt es unterschiedliche Handelsoptionen. Sehr beliebt ist die Investition in binäre Optionen. Trader setzen bei ihren Positionen auf einen Anstieg oder einen Abfall der Kurse und profitieren in diesem Rahmen mit sehr guten Renditen. Die Gefahr von einem finanziellen Verlust ist überschaubar.

Noch immer sehr beliebt ist auch der Forex-Handel. Der Handel mit Währungen kann über die Plattform einfach durchgeführt werden. Gerne werden auch CFDs zur Verfügung gestellt. Der Vorteil dabei ist vor allem, dass Trader hier auf einen Hebel zurückgreifen können. Wer nur eine überschaubare Menge an Kapital hat, kann das Kapital durch den Hebel steigern und so auch seine Rendite erhöhen. Allerdings ist diese Variante der Geldanlage sehr spekulativ und kann auch zu hohen Verlusten führen. Daher wird diese Variante des Handels vor allem erfahrenen Tradern empfohlen.

Optimal ist die Möglichkeit, über den Broker in Ethereum investieren zu können. Hier wird Tradern oft auch die Variante geboten, den Handle erst einmal über ein Demokonto auszutesten und so zu prüfen, inwieweit die eigene Strategie aufgehen kann.

Fazit: Ethereum kaufen klingt komplizierter, als es ist

Die Kryptowährungen sind von ihrer Funktion her interessant. Noch spannender ist es aber, von steigenden Kursen profitieren zu können. Abgeschreckt wird man meist nur von dem Kauf an sich. Über die richtige Plattform funktioniert dieser jedoch sogar relativ gut und schnell. Wer auf der Suche nach einer Alternative ist, der kann auch den Handel mit Ethereum über einen Broker in Angriff nehmen. Hier erfolgt zwar kein direkter Kauf der Währung, allerdings ist es dennoch möglich, den Kursverlauf so zu nutzen, dass man eine gute Rendite erhalten kann.

#1 Testsieger

Gesamtbewertung:
Kostenloses Demokonto

 


Ethereum kaufen
4.7 (93.33%) 12 votes