Top Anbieter
Min. Trade
Promotion
Besonderheiten
Bewertung
Zum Anbieter
ab 25€
Bester Ethereum Broker
100.000$ Demo Guthaben
  • Regulierter und seriöser Anbieter
  • Kryptowährungen handeln
  • In Krypto-Fonds investieren
ab 10€
Kostenloses Demokonto
10.000$ Demo Guthaben
  • Regulierter und seriöser Anbieter
  • 24/7 Trading
  • Debit-und Kreditkarten
ab 50€
Kostenloses Demokonto
10.000$ Demo Guthaben
  • Schnelle und sichere Auszahlungen
  • +50 Indikatoren
  • 24/5 Trading


Die virtuelle Währung Ethereum ist, zusammen mit Bitcoin, die wohl bekannteste Währung am Markt und konnte sich in den letzten Jahren mit steigenden Kursen auch auf die Dauer behaupten. Wer den Einstieg rechtzeitig gefunden hat, der hat teilweise bereits ein Vermögen mit Ethereum machen können. Doch auch jetzt ist es noch nicht zu spät, in diesem Bereich aktiv zu werden. Dafür bietet es sich an zu prüfen, wo man Ethereum mit Paypal kaufen kann.

Ethereum – was genau ist das eigentlich?

Die virtuelle Währung Ethereum kann nicht als eine klassische Währung angesehen werden, sondern ist eher ein System. Hier haben Nutzer die Möglichkeit, über eine Plattform mit Smart Contracts zu arbeiten und auf diese Weise Bezahlungen vornehmen zu können. Die Contracts selbst erfolgen über die Ausschrift in Solidity. Hierbei handelt es sich um eine speziell erstellte Programmiersprache, auf die zurückgegriffen werden kann. Bei Ethereum ist, ebenso wie bei Bitcoin, der Blockchain die Grundlage. Als Währung beim Ethereum werden die Ether genannt. Hinter der Idee für diese Variante stehen Vitalik Buterin sowie Gavin Wood. Von einem Marktstart kann erst seit 2015 gesprochen werden. Tatsächlich konnte sich die Währung schon sehr schnell etablieren und bereits Anfang 2016 war ein Kursanstieg zu vermerken, der zu einer sehr guten Marktkapitalisierung geführt hat.

Anders als bei Bitcoin, wird bei Ethereum nicht nur von einer Kryptowährung gesprochen. Stattdessen handelt es sich um eine Plattform, die als Möglichkeit gesehen werden soll, mit Distributed Apps zu arbeiten und so verschiedene Anwendungen nutzen zu können. Dazu kommt die Verwendung für Crowdfunding oder auch für Identity-Management. Eine Variante, selbst an Ether zu kommen, ist das Ethereum Mining. Da es sich hierbei jedoch um einen recht komplizierten Vorgang handelt, der zudem auch mit technischem Aufwand verbunden ist, bietet sich als Alternative der Kauf von Ethereum mit Paypal an.

Ethereum kaufen mit Paypal – die Funktionsweise

Eine einfache Zahlung, bei der nur wenige Klicks notwendig sind – der Grundgedanke von Paypal stimmt mit der Idee von Ethereum überein. Daher hat sich Paypal auch immer mehr zu einer Zahlungsvariante entwickelt, die von Nutzern gerne in Anspruch genommen wird. Die Vorteile sind vielseitig. So punktet Paypal beispielsweise mit dem Angebot, auf einen Käuferschutz zurückgreifen zu können. Wer über den Service zahlt und seine Waren oder Dienstleistungen nicht erhält, der kann sein Geld zurückerhalten. Allein dieser Faktor macht es interessant, Ethereum mit Paypal zu kaufen. Allerdings gibt es an dieser Stelle die Schwierigkeit, dass bei Kryptowährungen der Käuferschutz inzwischen nicht mehr angeboten wird. Daher ist es notwendig, hier auf einen Broker zurückzugreifen und damit einen kleinen Umweg zu gehen.

Anbieter, wie beispielsweise eToro, die den Handle mit Ethereum im Angebot haben, stellen Paypal häufig auch als Zahlungsmethode zur Verfügung. Dabei erfolgt über die Nutzung von Paypal nicht der direkte Kauf von Ethereum. Das heißt, Kunden der Plattform kaufen nicht bewusst Ether und zahlen dann erst den Betrag über den E-Wallet-Anbieter. Stattdessen erfolgt eine Einzahlung des Guthabens auf das Konto mit Hilfe von Paypal.

Die Investition über den Broker macht es besonders leicht, Ethereum mit Paypal zu kaufen. Allerdings stellt sich hier vielleicht noch die Frage, warum überhaupt in die Kryptowährung investiert werden sollte. In erster Linie sollten sich Interessenten natürlich bewusst machen, dass täglich recht viele neue Ether auf den Markt kommen. Das bedeutet, dadurch unterliegt die Währung einer gewissen Inflation. Es handelt sich um einen gesättigten Markt und der Kursanstieg bewegt sich in geringen Bereichen. Auch die rechtlichen Rahmenbedingungen für Ethereum selbst sind bis heute nicht komplett geklärt. Hier könnte es noch zu Problemen kommen.

Doch auch die Vorteile sind nicht zu unterschätzen. Innerhalb von zwei Jahren konnte der Kurs einen Anstieg in Höhe von 300 % aufweisen. Diese Steigerung bringt eine beeindruckende Rendite für Investoren mit sich. Nach wie vor ist Ethereum in einer Phase, in der die Entwicklung noch nicht abgeschlossen ist. Potenzial nach oben ist also auf jeden Fall noch vorhanden.

Über Broker investieren – warum Trading so interessant ist

10 Euro investieren und innerhalb von wenigen Minuten 18 Euro erhalten – das ist eine Rendite, die sich durchaus sehen lassen kann, vor allem dann, wenn es hochgerechnet wird. Wer nicht genau weiß, was er mit seinem Kapital machen soll und wie er es vermehren kann, der könnte darüber nachdenken, sich an einen Broker zu wenden. Broker sind Handelsplattformen im Internet, die eine Investition in Forex, CFDs oder auch in binäre Optionen möglich machen. Die Varianten für die Investition sind also vielseitig und Trader können sich flexibel eine Strategie erstellen, die den eigenen Vorstellungen entspricht.

Auch die einfache Handhabung ist nicht zu unterschätzen. Während es früher so schien, als wenn der Handel mit Wertpapieren nur mit Hilfe von einem Börsenmakler überhaupt möglich ist, hat sich in Zeiten des Internets viel getan. Durch die einfachen Handelsplattformen können sogar Einsteiger ihr Geld investieren und den Markt beobachten. Es gibt genug Trader, die mit einem sehr geringen Wissen einsteigen und sich nach und nach zu echten Experten entwickeln. Dies hängt nicht zuletzt auch damit zusammen, dass Broker die Trader unterstützen. Es gibt komplette Akademien, wo man den Handel von Grund auf lernen kann. Auch ein Demokonto ist eine praktische Unterstützung, auf die Trader setzen.

Die Auswahl an Handelsinstrumenten sowie die Renditen können bei den einzelnen Anbietern deutlich variieren. Allein aus diesem Grund ist es empfehlenswert, vor der Anmeldung auf einer Plattform einen fundierten Vergleich durchzuführen und sich so auf die Suche nach dem besten Broker zu machen.

Fazit: Ethereum kaufen mit Paypal ist über Umwege möglich

Wer bisher gedacht hat, dass der Kauf von Ethereum mit Paypal innerhalb weniger Minuten erledigt ist, der wird möglicherweise enttäuscht sein. Shopping im klassischen Sinne ist nicht möglich, wenn das Konto mit Ether gefüllt werden soll. Stattdessen bietet sich die Investition über einige Umwege an. So kann beispielsweise ein Broker als Plattform für den Kauf und Verkauf genutzt werden. Hier sind Einzahlungen über Paypal häufig möglich und Händler müssen Ether nicht unbedingt kaufen, sondern können auch einfach auf deren Kursentwicklung setzen.

#1 Testsieger

Gesamtbewertung:
Kostenloses Demokonto

 


Ethereum kaufen Paypal
4.8 (96.47%) 17 votes